Mein Unterricht

Nicht nur auf der Matte sondern auch im Alltag ist Yoga seit vielen Jahren ein wertvoller Begleiter für mich. Mein Yogaweg begann 1999. Damals suchte ich nach körperlichem und mentalem Ausgleich zum vielen Sitzen im Büro.

Was ich am Yoga so besonders schätze, ist die Ganzheitlichkeit und die Vielfalt an Möglichkeiten wie z.B. Körper- und Atemübungen, Klang, Meditation und Philosophie. Die Methoden zu vertiefen und zu verfeinern braucht Zeit und regelmäßige Übung. Es entsteht eine Kraft, die positive Veränderung fördert und alle Ebenen unseres Seins miteinbezieht.

Yoga ist so etwas wie Heimat für mich. Jedoch folge ich nicht ausschließlich einer Richtung, sondern bin offen für Neues. Besonders gute Erfahrungen habe ich in meinem Unterricht damit gemacht, Yoga-Tradition und moderne Bewegungsmethoden zu verbinden.

Ich arbeite in überschaubaren Gruppen und biete kein Standardprogramm.

In meinem Unterricht erwartet dich:

  • wahrnehmungsorientierte Bewegung, die Freude macht
  • Die Verbindung von Yoga-Tradition und modernen Bewegungsformen
  • Gezielte Übungen für unser fasziales Gewebe und ein geschmeidiges Ganzkörpergefühl
  • Die Verbindung von Körper und Geist durch den Atem
  • Ein Raum zur positiven Begegnung mit sich selbst und anderen
  • Übungsvarianten zur individuellen Anpassung
  • das Üben zu bestimmten Themen
  • Ein klarer Stundenaufbau, der energetisch sinnvoll ist

Beschreibung einer Yogaeinheit (90 Min.)

  • Ankommen – meist im Sitzen oder Liegen
  • Aufwärmen der Gelenke
  • Fließende Bewegungsabläufe in Verbindung mit bewusster Atmung, die den Energiefluss im Körper anregen, z.B. Sonnengrüße
  • Asana-Praxis (Stehhaltungen und anschließend Bodenübungen)
  • regenerative Haltungen zu Beginn oder am Ende der Stunde
  • Schlussentspannung

Manchmal setze ich einen Körperfokus oder ich greife ein aktuelles Thema aus dem Alltag auf oder es begleitet uns ein Thema aus der Yogaphilosophie durch die Stunde.

Die Gestaltung des Unterrichts richtet sich nach verschiedenen Faktoren wie Gruppengröße, Level, Bedürfnisse und Belastbarkeit der Gruppe, Tagesverfassung, Außentemperatur, Berücksichtigung des Wandels durch die Jahreszeiten und der Tageszeit.

Qualifikation

Unterricht seit 2005
Diplomierte Yogalehrerin, 4-jährige Ausbildung bei Isabella Welsch
Reiki Therapeutin
Nuad Ausbildung
Regelmäßige Weiterbildungen im Bereich Beckenboden & Faszien

INFORMATION & ANMELDUNG:

Marianne Bauer
1060 Wien
tel 0688 81 43 643
email: marianneyoga@gmail.com

Vrksasana, der Baum

Kriegerin

Virabhadrasana, die Kriegerin

Virabhadrasana

Yoga ist mehr als Körperübungen